Codieren & Verschlüsseln

Ausgabe: 219/2020

 

Codierung und Kryptologie sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir kommen stets – oft unbemerkt – mit Codes und Formen der Verschlüsselung in Berührung. Im Mathematikunterricht können solche Berührpunkte sinnstiftend aufgegriffen werden, um die Umwelt über die Mathematik zu erschließen. Das Potenzial von Codierung und Kryptologie für den Mathematikunterricht wird durch praxisnahe Beispiele beleuchtet. In praxiserprobten Ansätzen werden Aspekte der Zahlentheorie, der Kombinatorik, der Statistik und der Funktionenlehre aufgegriffen.

 

5. – 13. Schuljahr

Verschlüsselung, Fehlerbeseitigung & Kompression
Codieren im Mathematikunterricht


5. – 6. Schuljahr

Unverständlich, sinnlos, zufällig?
Caesar, Vigenère, One-Time-Pad


5. – 7. Schuljahr

Was macht der Zebrastreifen auf der Verpackung?
Die GTIN an verschiedenen Stellen im Unterricht


7. – 9. Schuljahr

Kryptoanalyse
LJMJNRYJCYJ JSYXHMQZJXXJQS RFHMY KWJZIJ


9. – 13. Schuljahr

Pssst …
Schlüsselvereinbarung ohne Schlüsselübergabe


11. – 13. Schuljahr

Aus Schwächen Stärken machen
Interaktive Beweise mit Zero-Knowledge-Protokollen


3. – 6. Schuljahr

Huffman for Kids
Differenzieren mit Geheimnachrichten


9. – 13. Schuljahr

Mit Bäumen Daten reduzieren
Die Huffman-Codierung


8. – 13. Schuljahr

Blockchains und Hashfunktionen
Daten öffentlich speichern, um sie zu schützen?


9. – 12. Schuljahr

Wenn sich eine Streckung als Verschiebung entpuppt ...


5. – 13. Schuljahr

Ein Taschenrechner mit Denkzwang
Mathe digital: Was geht App?!


5. – 13. Schuljahr

Stütz-Stümpfe, Snacks – und Geometrie klappt
Die etwas andere Aufgabe


5. – 7. Schuljahr

Erlebte Winkel


7. – 10. Schuljahr

Botschaften entschlüsseln
Mathe Welt