3. – 4. Schuljahr

Ilona Maronde

Blitzhexe, Sturmriese und Wolkenfrau

Wetter- und Naturgeister gestalten und spielen

Diese witzigen und verschrobenen Figuren aus dem alten Märchen „Peterchens Mondfahrt werden Anlass zur Gestaltungsarbeit. Die Kinder zweier jahrgangsgemischter Klassen 3/4 gestalten in kleinen Gruppen Spielszenen an der Schattenwand zu ausgewählten und selbsterfundenen Wetter- und Naturgeistern aus dem Märchen und filmen sich dabei.

Im Schulalltag gibt es manchmal Impulse mit schönem Gestaltungspotenzial, wie in diesem Fall eine Inzenierung des alten Märchens „Peterchens Mondfahrt. Hierbei bereiteten sich die Kinder aktiv auf den Theaterbesuch vor. Im Mittelpunkt standen die Spielszenen der selbsterfundenen Wetter- und Naturgeister. Aus den gefilmten Mitschnitten und weiteren Gesaltungergebnissen schufen sie wirksam eine vergnügliche Präsentation und ein Theaterstück.
Wahrnehmen, Probieren und Kommunizieren
Am Anfang weckte der verwandelte Kunstraum das Interesse der Kinder. Die Fensterfront war mit großen aufgeschnittenen schwarzen Mülltüten abgeklebt, auf einer straffen Leine hingen zwei weiße Duschvorhänge und teilten den Raum in zwei Hälften. Hinter der weißen Wand standen am Boden zwei Overheadprojektoren und zwei Tische, auf denen verschiedene Folien, Folienstifte und Bastelmaterialien lagen. In einer Ecke des Raumes befanden sich einfache Verwandlungsmittel wie Malerfolie, Rettungsdecken, Tücher, Bänder, Perücken, Taucherbrillen. Vor der Projektionsfläche gab es eine Kamera auf einem Stativ und Sitz- und Arbeitsplätze für die Kinder. Auf einem Sideboard lagen interessante Geräuschmacher aus (z.B. knisternde Papiere, Flaschen, Säckchen und Gefäße voller Hülsenfrüchte oder Reis, knatternde Holzspielzeuge, Regenmacher, Windheuler, Bündel aus langen Nägeln, biegsame Bleche, Luftballons, Donnerbüchsen) und verschiedene Rhythmusinstrumente (z.B. Triangeln, Klanghölzer, Becken, Tamburin, Röhrentrommeln). Kleine Bewegungsübungen an der Schattenwand bei verschiedenen Lichtsituationen weckten sofort die Gestaltungslust mit diesen Mitteln. Ich erzählte den Kindern von dem bevorstehenden Theaterbesuch und dem Märchen „Peterchens Mondfahrt, dessen Inszenierung die Kinder anschauen würden. Die Kinder hörten Textstellen des Märchens von Gerdt von Bassewitz, sahen Illustrationen der Erstausgabe und aus verschiedenen späteren Ausgaben an und staunten über einige Wetter- und Naturgeister in der historischen Verfilmung von 1959 und im Zeichentrickfilm von 1990. Es war interessant, in dieser vergleichenden Kunstbetrachtung festzustellen, dass eine literarische Vorlage von verschiedenen Illustratoren und Filmemachern ganz unterschiedlich dargestellt werden kann. Aus dieser Erkenntnis entwickelte sich der Gestaltungsanlass für die nächsten Kunststunden. Die Kinder wollten den Auftritt eines Wetter- oder Naturgeistes mit den Mitteln des Schattenspiels selbst gestalten und inszenieren. Zunächst lasen sie ausgewählte, leicht gekürzte und angepasste Sprüche, mit denen die Wetter- und Naturgeister im Originaltext die Nachtfee beim Nachtkaffee in ihrem Schloss begrüßen (siehe Kasten Textauszüge ). Dann bildeten sie Interessengruppen aus je drei Kindern, die sich mit einem Wetter- und Naturgeist (s. Kasten Info ) genauer beschäftigten.
Die Kinder bekamen den Auftrag: Gestaltet den Auftritt eures Wetter- oder Naturgeistes zur Begrüßung der Nachtfee beim Nachtkaffee in ihrem Schloss!
  • Arbeitet zu dritt.
  • Lest noch einmal den Text, den euer Naturgeist zur Begrüßung der Nachtfee spricht.
  • Ein Kind übt den Text und liest ihn laut und deutlich mit „Theaterstimme vor.
  • Zeichnet etwas, was zu eurem Naturgeist passt, auf eine Folie und legt sie auf den Overheadprojektor.
  • Findet Geräusche und Klänge, die zum Auftritt von eurem Naturgeist passen.
  • Findet eine einfache Verkleidung, ein Erkennungszeichen und besondere Bewegungen für euren Naturgeist.
  • Probiert die Wirkung an der Schattenwand aus.
Die Ergebnisse...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen