1. – 4. Schuljahr

Stephanie Host

Das Wetter

Alltagsphänomene im Kunstunterricht

Im Winter der Sprung in den Schnee, in der Sonne der Sprung über Wiesen,nach Regen der Sprung in die Pfütze: Die aktuelle Ausgabe wagt einen Sprungin das große Thema „Wetter. Diese allgegenwärtige und zugleich hoch komplexe Wissenschaft ist mit nahezu allen Erlebnissen der kindlichen Lebensweltverknüpft und bietet vielerlei Gestaltungsanlässe für den Kunstunterricht.

Das Thema „Wetter ist in den Lehrplänen der Grundschule fest integriert. Im Spiralprinzip des Sachunterrichts lernen die Kinder die Wetterphänomene kennen, deren Zusammenhänge begreifen und in Experimenten zu erforschen (s. auch Grundschule Sachunterricht, Heft Nr. 83, 2019). Über den naturwissenschaftlichen Unterricht hinaus gibt es unzählige Deutsch-Materialien zu den Jahreszeiten, z.B. eine Gedichtewerkstatt zum Herbst, Würfeldiktate mit Schnee-Sätzen. Im Technik- oder Werkunterricht werden Drachen gebaut. Im Rahmen des Sportunterrichts wird Skifahren angeboten. Wie sieht es im Kunstunterricht aus?
Wetter im Kunstunterricht
Im Kunstunterricht ist das Thema „Wetter oft Anlass für die Gestaltungsarbeit. Einige Beispiele sind vielleicht bekannt. Weiße Papiere werden zerrissen und als Schneemann-Bilder wieder zusammengeklebt. Ein gemalter Baum zeigt die Veränderungen der vier Jahreszeiten. Und eine am Bildrand befindliche Viertelkreissonne ist für viele Kinder ein wesentlicher Bestandteil ihrer Bilder. Diese Ausgabe der „Grundschule Kunst zeigt weiterführende Ideen für die Beschäftigung mit dem Alltagsphänomen Wetter. Die Unterrichtsideen bieten durch neue Blickwinkel auf das Thema viel Potenzial.
Die Unterrichtsideen im Überblick
„Ein Töchterchen, das war so weiß wie Schnee und „Der Wind, der Wind, das himmlische Kind sind bekannte Märchensätze mit Wetterbezug. Die Grundschulkinder der Schuleingangsphase verändern das Wetter im Märchen Rotkäppchen. Der Artikel Rotkäppchens Schneeballschlacht zeigt neue Märchenbilder mit unterschiedlichem Wetter und veränderter Handlung der Geschichte (Abb.1 ).
Die sichtbaren Klimaveränderungen in unserem Wettergeschehen untersucht eine zweite Klasse im Artikel Erde im Wandel. Mithilfe alltäglicher Materialien entstehen großformatige Regen- und Trockenlandschaften. Für deren Bewohner tüfteln die Kinder an zeichnerischen Erfindungen, die das z.B. dauerhaft unter Wasser stattfindende Leben ermöglichen (Abb.2 ).
Beobachtungen regnerischer Wettertage machen die Kinder einer zweiten Klasse im Artikel Ein verregneter Winter. Die gräulichen Landschaften und die sauberleuchtenden Regenjacken verlangen umfangreiche Mischübungen und malerisches Geschick (siehe Cover).
Die Wetter- und Naturgeister aus dem Märchen „Peterchens Mondfahrt sind für die vierte Klasse im Kunstunterricht Anlass für ein langersehntes Projektthema. In Gruppenarbeit wird nach Geräuschmachern und Materialien gesucht und Texte geübt. Das Ziel: die Wettergeister rund um die Blitzhexe und den Sturmriesen hinter einer Schattenwand zum Leben zu erwecken (Abb.3 ).
Einen Zugang über motivierende, herausfordernde Wetterexperimente zeigt der Unterrichtsbeitrag Wetterfühlig. Die Schülerinnen und Schüler einer vierten Klasse erforschen in Gruppenarbeit bekannte Wetterphänomene wie z.B. Nebel, Sonnenschein. Die unterschiedlichen Arbeitsergebnisse werden abschließend in einem Wetterbericht bzw. einer Wetterkarte präsentiert (Abb.4 ).
Dem Wetter im Zusammenhang mit performativen Techniken widmen sich Viertklässler. Interessant setzen die Schüler z.B. Blitz und Donner durch Luftballons und „Blitzhosen (Abb. 5 ) um. Die entstandenen Videosequenzen belegen die intensive Beschäftigung mit dem Thema Performance und machen Mut für eigene Unterrichtsversuche.
Das Materialpaket Kunstkartei und Memokarten
Im dazugehörigen Materialpaket sind die bekannten acht Kunstkarteien mit Gesprächsfragen und Gestaltungsanregungen enthalten. Unter den Kunstwerken befinden sich...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen